Waldorf 100 - Eurythmie im Zirkuszelt

05.06.2019 | Kinderzirkus CABUWAZI, Tempelhofer Feld, Columbiadamm 84, 10965 Berlin

Die Studierenden der Eurythmieschule Berlin präsentieren ein kurzweiliges, temperamentvolles Programm aus 32 Variationen in c-moll von Ludwig van Beethoven und Textfragmente aus „Ein apokalyptisches Fragment“ von Karoline von Günderrode.

Beethoven komponierte sein Variationswerk über ein eigenes Thema im Jahr 1806, - mit 36 Jahren. In einer Zeit also, wo er sich seiner fortschreitenden Gehörschwäche und der damit verbundenen Außenseiterrolle, die auf ihn zukam, sehr bewusst war.

Karoline von Günderrode wählt im Jahr 1806 den Freitod- mit 26 Jahren. Sie zählt zu den jungen Frauen, die um 1800 ihr Lebensgefühl literarisch hervorheben. In ihrem apokalyptischen Fragment beschreibt sie einen Weg der Seele und des Geistes zur mystischen Vereinigung mit der Umwelt, ein Aufgehen in der Ganzheit.

Der diesjährige Diplom-Kurs fügt klassisch-romantische und moderne Highlights aus dem Abschlussprogramm hinzu.

Kinderzirkus Cabuwazi auf dem Tempelhofer Feld

zurück